Römer + Römer


Bilder  
 Biographie

   Presse

     
1968 Torsten Römer geboren in Aachen / Westdeutschland
1978 Nina Römer geboren als Nina Tangian in Moskau / Sowjetunion
Beide studierten Malerei an der Kunstakademie Düsseldorf und wurden gemeinsam Meisterschüler von Prof. A.R. Penck
1998 gemeinsame Gründung des internationalen Kunstprojekts M°A°I°S
seit 1998 arbeiten sie als Künstlerpaar an ihren Projekten und Kunstwerken zusammen
leben und arbeiten in Berlin
Einzelausstellungen (Auswahl)
2012
Meer der Freundschaft, Galerie Michael Schultz, Seoul / Korea
2011
Otaku, Galerie Supper, Karlsruhe
Meer der Versöhnung, Galerie Kampl, München
Reisende, Galerie von Braunbehrens München
50 Ansichten des Berges Fuji - vom Zug aus betrachtet, Präsentation der Monografie und Collector's Edition (Prestel Verlag), Galerie schultz contemporary, Berlin
2010
O tu mir das nicht an, Kunsthalle Rostock, Rostock
Fighting for freedom, Gwangju Art Museum, Gwangju / Korea
Die Flut, Galerie Michael Schultz, Berlin 
Vor dem Auftritt, cas, Salzburg / Österreich
2009
Casablanca Cocacola, Kunsthalle Dresden
Second Life in Peking, Galerie Kampl, München
Terrorist No 1, Heidelberger Kunstverein, Heidelberg
Based on a true story, Today Art Museum, Beijing / China
Based on a true story, Michael Schultz Gallery, Seoul / Korea 
2008
Barfuss kommt ihr hier nicht rein, Galerie Michael Schultz, Berlin 
2007
Sense of Life, Gallery Hyundai, Seoul / Korea
1Woche = 1 Arbeit, Heidelberger Kunstverein, Heidelberg
2006
Café–Bistro–Hauptstadt, Galerie Michael Schultz, Berlin 
2003
Donde, Church Street Gallery of contemporary Art, Orlando, Florida / U.S.A.
Unendlich gerechte andauernde Freiheit, Goethe Institut, Moskau / Russland
2002
Grenzenlose Gerechtigkeit, Galerie Barakk, ungarisches Kulturinstitut, Berlin
Infinite Justice, Galerie Arka, Vladivostok / Russland
Enduring freedom, Galerie Südost Zentrum, Berlin 
2001
Electronic Cash (mit Performance), Galerie PIN, Bielefeld
Shan Shui. Berg und Wasser, Gruppe 10.000, Berlin und Kunstbunker, Bielefeld 
Orbis Magnus. Das Unendliche und die Kugel, Galerie Pozzo Pozozza, Berlin
2000
Eight Days A Week 2000 : EUROCARD: TORSTEN AND NINA IN LIVERPOOL, Graphic House, im Rahmen von Cologne in Liverpool, Liverpool / England
1999
Frei sind die Gedanken, Galerie Selma Kingir, Essen
Biennalen
2011
Biennale of Contemporary Art, D-O ARK Underground, Konjic, Bosnien-Herzegowina
2005
Emergency Biennale in Chechenya – a suitcase from Paris to Grosny, Palais de Tokyo, Paris / Frankreich; Grosny / Tschetschenien
2005–2008
Weitere 10 Stationen der Emergency Biennale: Matrix Art Projects, Brüssel / Belgien; Eurac-European Academy of Bolzano / Italien; Isola Art center, Mailand / Italien; Neatliekama Biennale, Riga/ Lettland; Tallin Art Hall, Tallin / Estland; Vancouver International Centre for Contemporary Asian Art, Vancouver / Kanada; Plataforma, San Pedro Museo de Arte, Puebla / Mexiko; Istanbul Biennale / Türkei; World Social Forum & CCA Playspace Gallery, San Francisco / U.S.A.; Galeria Arsenal, Bialystok / Polen
2002
The good and the bad, Liverpool Biennale, Liverpool / England
Big Torino, Torino Biennale, Turin / Italien
Gruppenausstellungen (Auswahl)
2012
PUNKT-SYSTEME - Vom Pointillismus zum Pixel, Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen am Rhein
Megacool 4.0 - Jugend und Kunst, Künstlerhaus Wien 
Menschenbilder. Der internationale Lucas-Cranach-Preis 2011, Cranach-Stiftung, Lutherstadt Wittenberg
Hypothese zur Entstehung, Galerie Beck & Eggeling, Düsseldorf
Kollektives Video Bohai@Luminale Frankfurt, Akademie für interdisziplinäre Prozesse, Offenbach
2011
Transformationen, Galerie Kampl, München
Fragments of Indian Summer, Galerie schultz contemporary, Berlin
Internationaler Lucas-Cranach-Preis 2011, Fürstensaal der Festung Rosenberg, Kronach
Biennale of Contemporary Art, D-O ARK Underground, Konjic, Bosnien-Herzegowina
Monte Verità, Kunstverein Familie Montez, Frankfurt a. M.
Shadows of the Bright, Berlinartprojects - Showroom, Berlin
2010
Silly Gooses Live in The Dark, UF6 Projects, Berlin 
inter-cool 3.0, HMKV - Hartware MedienKunstVerein, im Rahmen der europäischen Kulturhaupstadt Ruhr, Dortmund
2009
Pieces of my puzzle, Kunsthalle Rostock, Rostock
Gemeinsam in Bewegung - Zeitgenössische Kunst aus Deutschland und China, Wuhan Art Museum, Wuhan / China
Foxtrott Saxonia, Kunsthalle Dresden
2008
30 gegen 3 000 000. Skulptur und Malerei aus Berlin, Kulturforum Schloß Holte Stukenbrock, Schloß Holte Stukenbrock
Autumn Leaves, Kunsthalle Koidl, Berlin
Close-up, Por Amor À Arte Galeria, Porto / Portugal
Experiment after, Michael Schultz Gallery, Seoul / Korea
hirschwegeinundzwanzig, Kunstverein Coburg, Alte Darre, Coburg
2007
Galerie Kampl, München 
Auf dem Weg ins Licht. Sammlung de Knecht, Kunsthalle Rostock, Rostock
Eroticism 21c, Art Sonje Centre, Seoul / Korea
Salzmond, Kunstraum Klosterkirche, Traunstein
2006
Figure and Space New Postions II, Vonderbank Artgalleries, Berlin
dick aufgetragen, Galerie Helmut Leger, München
2005
M°A°I°S VI - Der freie Wille, Bunker unter der ARENA, Berlin
2004
Everything is allright, Museum Bochum, Bochum
Der Mythos küsst den Alltag, Galerie Michael Schultz, Berlin
HA KYPOPT! Russische Kunst heute, Kunsthalle Baden-Baden, Baden-Baden
Women´s city, Armenian Center for Contemporary Experimental Art - ACCEA, Eriwan / Armenien
Paradise, International Forum of Art Initiatives, Neue Manege, Moskau / Russland
Not in the sky and not on the earth, Museum of Contemporary Art Skopje, Skopje / Mazedonien
Adam & Eva Blind Date Installation, 1. Berliner Kunstsalon, ARENA, Berlin
Paradies im Bunker, Kunstbunker Tumulka, München
2003
Recession 2003 $99 show, Cynthia Broan Gallery, New York / U.S.A.
Taking Pictures, Berliner Kunstprojekt, Berlin
Reconaissance Art, International Forum of Art Initiatives, Neue Manege, Moskau / Russland
M°A°I°S V - Paradies, Bunker unter dem Alexanderplatz, Berlin
International Festival of new technologies in contemporary art - honoring St. Petersburg´ Tricentennial: 1703 - 2003, Saint Petersburg´s Center of Visual Arts, St. Petersburg / Russland
Blumen aus Niemandsland, Galerie im Abgeordnetenhaus, Berlin
Präsentation Paradiesprojekt, Goethe Institut, Prag / Tschechien
2002
Global Fusion 2002, Kunstraum Palais Porcia, Wien / Österreich
Big Torino 2002 - Big Social game 2nd International Bienial of young Art - Biennale Internazionale Arte Giovanni, Turin / Italien
18 x 24, Goldberg-Institut, Berlin
Sex in the city, Galerie PIN, Bielefeld
Nacht#Berlin, Galerie DiDa, Galerientag, Graz / Österreich
Il Sonno, Galerie Granma, Rom / Italien
Internationaler Kongress für Performance- und Visuelle Kunst, Gallery SOTODO, Schloß Bröllin, Fahrenwalde
Installation auf dem Karneval der Kulturen, Berlin
International Flag-Art-Festival, Seoul / Korea
Motherland/Fatherland, International Forum of Art Initiatives, Neue Manege, Moskau / Russland
M°A°I°S IV - The good and the bad, Biennale Liverpool, LBK building, Liverpool / England
(T)...error - Internationaler Kongress für Performance- und Visuelle Kunst, Paris / Frankreich
2001
Lust und lustig (mit Performance), Galerie Sandmann, Berlin
M°A°I°S II - Der Tod, Bunker unter dem Blochplatz, Gesundbrunnen, Berlin
Erleuchtung durch Kunst, Galerie Kunstgewinn, Köln
Fragile, Galerie Seidel, Köln
2000
Congress for Performance and Visual Art, Centre of Contemporary Art, Sacramento, Kalifornien / U.S.A.
M°A°I°S I, Hochbunker Köln, Köln
1999
BUG, Galerie Parel, Amsterdam / Niederlande
Inculture, Opernhaus, Köln
Congress for Performance and Visual Art, Berlin
Postmodern, Galerie Selma Kingir, Essen
1998
Neu bei Noack, Galerie Noack, Mönchengladbach
Stipendien und Preise
2011 
Sonderpreis Internationaler Lucas-Cranach-Preis der Stadt Kronach 2011
1996 
Reisestipendium des Kunstvereins Düsseldorf (Torsten Römer)
Museen und öffentliche Sammlungen 
Sammlung Arie de Knecht, Amsterdam, Niederlande 
Sammlung Sperling, Mainburg
Sammlung Brown, den Haag, Niederlande
Sammung Munoz Garcia, Madrid, Spanien
Sammlung Hana Bank, Seoul, Korea
Sammlung der Landesbank Baden-Württemberg